Der MaisReiniger:
Cato-Successor-Pack

Cato-Successor-Pack

Optimales Herbizid für intensive Mais-Regionen
Über boden- und blattwirkende Herbizid-Kombination zur Bekämpfung von Unkräutern und Ungräsern in Mais (Nachauflaufverfahren). Das Maisherbizid Successor T wirkt zu 80 % über den Boden und bildet eine solide Basis. Cato ist eine ideale Ergänzung und rundet die Wirkung bei den Ungräsern und Unkrauthirsen ab. Die Aufwandmenge kann je nach Vorkommen der Gräser individuell angepasst werden, auch für Spritzfolgen ist diese Herbizidkombination sehr gut geeignet.

Sie erhalten das Produkt in folgenden Gebinden: 250 g Cato + 2 l FHS + 2 x 10 l ‚Successor T (6,66 – 8 ha Pack)

Zusammensetzung

Cato
250 g/kg Rimsulfuron;
WG (Wasserdispergierbares Granulat)

Successor T
300 g/l Pethoxamid
187,5 g/l Terbuthylazin
SE (Suspoemulsion)

Anwendung

Kultur Ziel Empfehlung
Mais Bekämpung von Unkräutern und Ungräsern
im Nachauflauf (Hühnerhirse, Borstenhirse, einjährige Rispe, Ackerfuchsschwanz)
von 2- bis 4-Blattstadium
(BBCH: 12-14) nach dem Auflaufen der Unkräuter
Aufwandmenge: 0,03 kg Cato + 0,18 l/ha FHS, + 2,5 – 3,0 l/ha Successor T
Unkräuter und Ungräser im Nachauflauf (bestockte Hühnerthirse, Borstenhirse bis Bestockunsbeginn, Faden- und Bluthirse, bis 3 Blatt-Stadium sowie Weidelgras, Flughafer und Trespen) 0,04 kg Cato + 0,24 l/ha FHS
+ 2,5 – 3,0 l/ha Successor T

Bitte beachten Sie in jedem Falle vor dem Einsatz aller Präparate die Gebrauchsanweisung! Alle Angaben wurden nach bestem Wissen erstellt. Irrtum vorbehalten. Die Umsetzung erfolgt auf eigenes Risiko.
Wir verweisen auf die von der Zulassungsbehörde festgesetzten Anwendungsgebiete und -bestimmungen!

Cato
Mischbarkeit:
Vor Anwendung bitte die Gebrauchsanleitung des Mischpartners beachten, mögliche Wechselwirkungen bei Mischung mit mehreren Produkten. Nicht mit bentazonhaltigen Produkten mischen.
Für eventuelle negative Auswirkungen durch von uns nicht empfohlene Tankmischungen, insbesondere Mehrfachmischungen, wird nicht gehaftet, da nicht alle in Betracht kommenden Mischungen geprüft werden können.

Pflanzenverträglichkeit:
Unverträgliche Sorten GL Aldera und Nescio auch bei günstigen Anwendungsbedingungen. Für nicht in Deutschland geprüfte Maissorten oder für neu zugelassene Maissorten informieren Sie sich bzgl. der Herbizidverträglichkeit bitte auch bei den Züchtern bzw. deren Vertriebspartnern.

Successor
Mischbarkeit:
Mischbarkeit mit Sulfonylharnstoffen oder Bromoxynil-haltigen Produkten möglich.
Keine Mischung mit AHL möglich. Tankmischungen nach dem Ansetzen unmittelbar und restlos ausbringen. Standzeiten fertiger Tankmischungen in der Pflanzenschutzspritze vermeiden.
Für eventuelle negative Auswirkungen durch Mehrfachmischungen, wird nicht gehaftet, da nicht alle in Betracht kommenden Mischungen geprüft werden können.

Pflanzenverträglichkeit:
Gute Verträglichkeit bei allen Maissorten. Blattaufhellungen bei ungünstigen Verhältnissen möglich. Keine Anwendung in Tankmischung mit blattaktiven Wirkstoffen bei extremen Witterungsbedingungen.

Sicherheitshinweise

Beachten Sie die auf dem Produkt angebrachten Sicherheitshinweise:
Cato
Successor

 

Folgende Produkte könnten Sie auch interessieren

Optiwett-CS7®

Caracho

ElatusPlusPlexeo

Lynx

Reglor

SiltraXpro

Zeagran® Samson Pack

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Mit Ihrer Zustimmung akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies in Übereinstimmung mit unseren Datenschutzrichtlinien.

Datenschutz-Einstellungen

Wenn Sie eine Website besuchen, kann sie Informationen über Ihren Browser speichern oder abrufen, meist in Form von Cookies. Steuern Sie hier Ihre persönlichen Cookie-Dienste.

Diese Cookies sind für das Funktionieren der Website notwendig und können in unseren Systemen nicht abgeschaltet werden.

Zur Nutzung dieser Website verwenden wir die folgenden technisch notwendigen Cookies
  • wordpress_test_cookie
  • wordpress_logged_in_
  • wordpress_sec

Alle Cookies ablehnen
Alle Cookies akzeptieren